Hochwertiges Katzenklo online kaufen

Hochwertiges Katzenklo

Wenn du dich für ein hochwertiges Katzenklo entscheidest, solltest du dir Gedanken über den Standort, die Größe, die Art der Streu, die Reinigung und die Anzahl der benötigten Katzentoiletten in deinem Haushalt machen. Im Folgenden findest du einige Tipps, wie du die optimale Katzentoilette für deine Katze findest:

Anzahl der Katzentoiletten

Als Faustregel gilt, dass bei mehreren Katzen im Haushalt für jede Katze eine eigene Katzentoilette, plus eine zusätzliche Katzentoilette benötigt wird. Bei zwei Katzen in deinem Haushalt benötigst du also 3 Katzenklos.

Übersicht – Anzahl der Katzentoiletten bei mehreren Hauskatzen:

Anzahl der KatzenAnzahl der Katzenklos
11
23
34
45

Hochwertiges Katzenklo Curver, inkl. Schaufel

  • Größe: 1 Stück (1er Pack)
  • Material: Polypropylen
  • Artikelmaße: 54.3 cm x 45.1 cm x 40.5 cm
  • Gewicht: 0.3 Kilogramm
  • Stil: Rattan Optik

Standort der Katzentoilette

Schaue dir den Grundriss deiner Wohnung an, um den besten Platz für das Katzenklo zu finden. Katzen bevorzugen in der Regel ruhige, private Orte, wenn sie ihr Geschäft verrichten müssen. Vermeide belebte Bereiche in der Wohnung und Orte, an denen deine Katze in die Enge getrieben werden könnte, die sie blockieren oder an denen sie nicht fliehen kann. Stelle auch kein Katzenfutter und Wasser in der Nähe des Katzenklos auf.

Stelle die Katzenklos an mehreren Stellen auf, die von anderen Katzentoiletten nicht einsehbar und leicht zugänglich sind. Katzen betrachten nahe beieinander stehende Katzentoiletten als ein großes Katzenklo. In Haushalten mit mehreren Katzen ermöglicht es eine getrennte Aufstellung der Katzentoiletten, dass auch eine ängstlichere Katze zu einem Katzenklo gelangen kann, ohne dass sie an ihr vorbeigeht oder von einer aggressiven Katze behindert wird.

Wenn deine Katze außerhalb des Katzenklos ihr Geschäft verrichtet, stelle ein zusätzliches Katzenklo an einem neuen Ort auf (vorübergehend oder dauerhaft), um deine Katze wieder dazu zu bringen, ein Katzenklo zu benutzen.

In einem Haus mit mehreren Etagen solltest du auf jeder Etage ein Katzenklo aufstellen. Wenn du eine ältere Katze hast, stelle eine Katzentoilette auf der Etage auf, auf der sie sich am meisten aufhält, da es für sie möglicherweise nicht einfach ist, jedes Mal die Treppe hinauf und hinunter zu gehen, wenn sie das Katzenklo benutzen muss.

Hochwertiges Katzenklo PawHut mit Deckel

  • Marke: Pawhut
  • Material: Kunststoff
  • Artikelmaße: 43 x 44 x 47 cm
  • Gewicht: 2.8 Kilogramm

Hochwertiges Katzenklo: Die richtige Größe

Generell gilt: Größer ist besser, weil viele Katzentoiletten zu klein sind. Ein hochwertiges Katzenklo sollte das 1,5-fache der Länge deiner Katze von der Nase bis zum Schwanzansatz haben. Die Katzentoilette muss groß genug sein, damit deine Katze hineingehen, sich umdrehen, kratzen und ihr Geschäft verrichten kann. Geeignete Alternativen zu einer gekauften Katzentoilette sind z. B. Mischschalen aus Beton oder Vorratsbehälter. Für ältere Katzen, die einen niedrigen Einstieg benötigen, kannst du eine Seite einschneiden. Achte aber darauf keine scharfen Kanten zu hinterlassen.

Manche Katzen mögen kein geschlossenes Katzenklo oder Abdeckungen. Scheue Katzen hingegen bevorzugen eher ein abgedecktes Katzenklo. Beobachte das Verhalten deiner Katze bevor du dich für die Art und Größe der Katzentoilette entscheidest.

Art der Streu

Die meisten Katzen bevorzugen weiche, unparfümierte, klumpende Streu. Diese sind auch vom Besitzer leichter zu reinigen. Manche Streuarten enthalten allerdings parfümierte Kristalle oder andere Duftstoffe, die bei Katzen – und auch bei Menschen – Asthma auslösen können. Andere, wie Zedern- oder Kiefernholz, können ebenfalls einen Duft haben, der Menschen und Katzen stört. Aromatische oder staubige Streu sind auch bei vielen Katzen unbeliebt. Die meisten Katzen bevorzugen Sand- oder Erdstreu, die der Streu in freier Wildbahn ähnlich ist. Verwende bei älteren Katzen oder solchen mit empfindlichen Pfoten keine scharfkantige Streu oder Streu mit harter Konsistenz.

Wusstest du, dass Katzenstreu erst 1947 entwickelt wurde?

Davor machten Katzen ihre Notdurft immer im Freien, entweder in Sand oder in Erde. Seitdem wurden viele Katzenstreus entwickelt und auf den Markt gebracht, die in erster Linie den Wünschen der Menschen entsprachen.

Reinigung der Katzentoilette

Die Katzentoilette muss täglich gewartet werden, d. h. sie muss mindestens einmal am Tag von Abfällen befreit werden. Außerdem sollte, nach Bedarf, sauberes Streu hinzugefügt werden. Reinige die Katzentoilette alle 1-4 Wochen nur mit Seife und heißem Wasser. Vermeide die Verwendung von starken Chemikalien oder Produkten auf Ammoniakbasis. Ein Katzenklo ohne klumpende Streu sollte jede Woche komplett gewechselt werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner